IntelliShop @work // 10 Fragen an Wolfram Schmale

Seit Februar 2016 ist Wolfram Teamleiter und zugleich Projektleiter einer unserer Professional Service Abteilungen. Mit den Antworten auf die 10 Fragen erzählt uns Wolfram über seine Erfahrung und Aufgaben bei IntelliShop. 

10 Fragen an…

Wolfram Schmale – Teamleiter Professional Service.

    1. Seit wann bist du Teil von IntelliShop und was hast du vorher gemacht?
      Seit Februar 2016 bin ich bei IntelliShop. Vorher war ich Projektleiter für Softwareentwicklung bei einem anderen Unternehmen.
    2. Was gefällt dir hier bei uns am Besten?
      Wir haben ein super Arbeitsklima, tolle Kollegen und mit interessanten Kunden zu tun.
    3. Was genau sind deine Aufgaben bei IntelliShop?
      Ich leite ein Team aus 5 Entwicklern. Ich koordiniere, wer an welchem Projekt arbeitet. Als Teamleiter habe ich natürlich auch immer einen Blick auf die Zahlen für das Team. Gleichzeitig bin ich Projektleiter und damit für die Kundenbetreuung, die Umsetzungsplanung und die Qualitätssicherung von E-Commerce Projekten verantwortlich.
    4. Was davon macht dir am meisten Spaß und inspiriert dich?
      Die Mischung macht’s. Ich mag die Abwechslung, die sich durch die verschiedenen Aufgaben ergibt.
    5. Wie würdest du deinen Eltern oder Großeltern erklären, was dein Job ist?
      Na genau wie in Frage 3 🙂
    6. Hast du Tipps für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung, Berufsleben und Co.? 
      Nicht wirklich. Für mich hat „einfach ausprobieren und machen“ gut funktioniert.
    7. Liest du noch Bücher oder bist du nur noch digital?
      Ich lese lieber analog als digital. Doch viele beruflich relevanten Texte sind überwiegend digital verfügbar, daher kann ich mir das Medium nur in meiner Freizeit aussuchen.
    8. Deine meist genutzte App?
      Vermutlich Telegram, dicht gefolgt vom Familienkalender.
    9. Was ist der Plan B im Leben?
      Mach’ ich doch gerade, sonst wäre ich Rockstar 🙂
    10. Verrate uns doch zum Abschluss wie du dich in 3 Worten beschreiben würdest:
      Nee, ich red’ nicht gern über mich selbst. Komm auf einen Kaffee vorbei – da kommt mehr bei rum.

Du willst die digitale Zukunft mitgestalten?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Scroll to Top